.

.

Die Heimatstube wurde am 01.06.2000 eröffnet und zeigt anhand von

Archivalien, Aussagen von Zeitungen und Bildern die Dorfgeschichte, stark

geprägt von Preußen.

Dabei wird die Geschichte des preußischen Kolonistendorfes in enger

Verbundenheit mit der regionalen und nationalen Geschichte, mittels

Schautafeln und einer vierbändigen Chronik anschaulich dargestellt.

Sie umfaßt die Entwicklung vor allem im 18., 19. und 20. Jahrhundert in

Preußen, sowie die weitere Gestaltung des Dorfes in der DDR und in der

BRD bis zur Gegenwart, ab 2004 als Stadtteil von Genthin.

 

Themen:   

  •        Wasser- und Windmühlen von Mützel
  •  
  •        Urbarmachung des Fieners und Plauer Kanal
  •  
  •        Bau der Kirche und Schule
  •  
  •        Torfabbau und Torfschifffahrt
  •     
  •        Befreiungsbewegung und Kriege
  •  
  •        Humane Bilanz Preußen - Deutschlands
  •  
  •        Europäische Katastrophe 1914 - 18 und Folgen
  •  
  •        Katastrophe II. Weltkrieges 1939 - 45 und Folgen
  •  
  •        Besatzungsregime und Vertreibung und Eingliederung
  •  
  •        DDR-Zeit bis zur Wende 
  •  
  •        Integration in die BRD

 

Führung durch die Heimatstube

nach telefonischer Absprache mit Ortschronist W. Ermisch  03933 807882

  •  
  •          jeden Donnerstag von 15.00 - 15.15 Uhr geöffnet
  •  
  • wenn Besucher kommen, erfolgt eine Führung durch die Heimatstube             

.

.

16. Dezember 1754

Siedlungsurkunde für 30 Familien im Amte Platho im neuangelegten Vorwerk Mützel

.

.

Die Chronik von Mützel

1. Teil  bis 1815

.

.

Die Chronik von Mützel

2. Teil bis 1900

.

.

Die Chronik von Mützel

3. Teil bis 1945

.

.

Die Chronik von Mützel

4. Teil  1945 - Heute

.

.

.

Erinnerungsstücke aus der Heimat


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!